Habasit - gestern - heute - morgen

Geschichte 

2014/2015

Europaweite Konsolidierung der Produktionsstandorte: Ausbau der Kapazitäten im Zahnriemenbereich und Modernisierung der Gewebeband-Fertigung in Eppertshausen. Verlegung des Modulbandbereichs nach Katowice (Polen).

Weitere Informationen...

2012  Abspaltung der Rossi Division in eine eigenständige GmbH mit Sitz in Dreieich. 
2010  Umfirmierung in Habasit GmbH. Zusammenlegung der Vertriebsgebiete Deutschland und Schweiz unter der Leitung der Habasit GmbH, Eppertshausen  
2009  Die Habasit Gruppe wird 100% Aktionärin von Rossi Motoriduttori  
2005  Zusammenführung der Habasit GmbH, D-Eppertshausen, und Rossi Getriebemotoren, D-Hilden zur Habasit Rossi GmbH mit Sitz in Eppertshausen.  
2004  Vergrößerung der Produktionsfläche in Eppertshausen um weitere 1.000 m² auf insgesamt 8.860 m² zur Montage und Lagerung der neuen Produktlinie „Modulare Kunststoffbänder“. Jahresumsatz 24 Mio. €, 146 Mitarbeiter.  
2004  Kooperation zwischen Habasit und Rossi Motoriduttori  
2003  Umsatz 23,4 Mio. €, 136 Beschäftigte, 11 eigenständige Servicepartner in ganz Deutschland, zum Teil mit eigenen Niederlassungen. 2002 Umstellung auf DIN EN ISO 9001 : 2000 im Rahmen einer Matrix-Zertifizierung, gemeinsam mit den Servicepartnern.  
1999/2000  Verkauf des Firmengeländes in Rödermark und Neubau eines Bürogebäudes in Eppertshausen. Umzug der Verwaltung nach Eppertshausen. 124 Mitarbeiter, davon 12 Außendienstmitarbeiter. Beginn der Umwandlung der Servicecenter in selbständige Servicepartner. Umsatz 22,2 Mio. €. 1998 Umzug der Produktionsstätte in größere Räumlichkeiten (7.860 m²) nach Eppertshausen, südlich von Frankfurt/Main.  
1997  Zertifizierung nach DIN EN ISO 9002  
1990  Erweiterung des Bürogebäudes und Bau einer zusätzlichen Produktionshalle. Mittlerweile 77 Mitarbeiter, davon 9 im Außendienst, sowie acht Servicecenter mit Lagerhaltung im Bundesgebiet. Umsatz 12,4 Mio. €  
1981  Bedarf an größeren Räumlichkeiten. Ankauf eines Firmengebäudes mit 2.200 m² Fläche und Umzug nach Ober- Roden/Rödermark. Inzwischen 35 Mitarbeiter und vier externe Servicecenter.  
17.1.1974  Eintrag der Habasit GmbH als Tochtergesellschaft der Habasit AG, Reinach/Basel mit zentralem Standort in Deutschland, in Rödermark-Urberach, ca. 30 km südlich von Frankfurt/Main. Am 01. April 1974 nahm die Habasit GmbH ihre geschäftliche Tätigkeit mit 18 Beschäftigten auf – davon 7 ehemalige Mitarbeiter der Firma Karl P. Hofmann.  
1970 - 1974  nennenswerter Durchbruch für Habasit-Erzeugnisse in Deutschland. Aufbau einer Verkaufsorganisation mit eigenen Mitarbeitern im Außendienst (insgesamt 22 Beschäftigte) und vier regional tätigen Handelsvertretungen.  
 1966 hatte Firma Karl P. Hofmann bereits 10 Mitarbeiter, Anstieg auf 16 Beschäftigte bis 1970.  
1957  wurden erstmals Produkte der Habasit AG in Deutschland angeboten. Exclusiv-Vertretung für Schweizer Qualitätsriemen und –Bänder durch Firma Karl P. Hofmann in Aachen. 
1946  Gründung der Habasit AG von Fernand und Alice Habegger in Basel / Schweiz.